fritz hauser bio daten cd presse projekte   werke fotos kontakt archiv links home
 
 
 

wolkenstück

Konzept, Regie, Choreografie: Anna Huber; Musikkonzept: Fritz Hauser, Susanne Huber; Bühne, Licht: Thilo Reuther; Video: Heike Baranowsky; Kostüme: Nina Lepilina

Tanz: Linda Magnifico, Angela Mueller, Sandro Kolbe, Fernando Nicolas Pelliccioli, Marco Volta
Klavier: Susanne Huber
Schlagzeug: Fritz Hauser
Dramaturgie: Brigitte Knöss

Uraufführung 22.04.04 luzerntanz am luzernertheater, Luzern.


 

wolkenstück spielt mit den fliessenden Grenzbereichen zwischen Realität und Irrealität, der ständigen Durchdringung verschiedener Wahrnehmungsebenen und Vorstellungswelten.
Wo endet die Wirklichkeit, wo beginnt die Fantasie?

Das Stück bewegt sich auf der schmalen Grenze zwischen Wunsch und Angst und versucht Fuss zu fassen auf dem unsicheren und gleichzeitig verlockenden Boden einer Wolkendecke. Die Recherche ist inspiriert von der Flüchtigkeit und Eindringlichkeit von Traumzuständen.
Traumwelten, Illusionen, Projektionen, geheime Wünsche und Ängste stehen gleichberechtigt neben alltäglich Realem.

Oft existiert nur ein schmaler Grat zwischen Faszination, Wunsch und Angst.

 


„Die Körper der Tanzenden bewegen sich durch allerlei Wahrnehmungsschichten hindurch, als wäre der Raum eine physikalische Masse und ein Sinnenkaleidoskop von Aggregats-zuständen... Ein wunderbares, berührendes Stück, das strenge, assoziative Struktur und freie Komposition zu verbinden versteht. Anna Huber bewegt sich stets zwischen darstellender und bildender Kunst und innerhalb ebenso tief greifender, subtil explosiver wie disziplinierter Nahtstellen zwischen Abstraktion und Emotion. Das wolkenstück berührt viele Dimensionen.“ (Neue Luzerner Zeitung, 24.04.2004)

„wolkenstück schwebt im wahrsten Sinne des Wortes über den Wolken und entführt das Publikum an der Uraufführung im Luzerner Theater ins bezaubernde Reich der Illusionen. Dorthin, wo die Phantasie Wirklichkeit wird und die Schönheit grenzenlos ist... der Raum flirrt förmlich vor Klängen und Magie. Eine traumwandlerische Welt...“ (Der Bund, 24. April 2004 )

 

mailto:info@fritzhauser.ch
back top of page for