«Kindheit», das Thema des diesjährigen Lucerne Festivals, führte zum Schluss Gegensätze zusammen: «Composer in residence» Fritz Hauser war im Luzerner Theater ein einsamer Mann mit Trommel, die Young Performance «Heroïca» trommelte am Sonntag viele Kinder in den Luzerner Saal.   16.09.2018 Bericht in der Luzerner Zeitung

Composer-in-residence: Das heisst 40 Jahre Anlauf, 2 Jahre Vorarbeit, viele Gespräche, viele Ideen. Man wälzt hin und her, überlegt sich tausend Varianten und am Schluss ist es bei der Musik immer das Gleiche: HIER UND JETZT! Morgen ist ein neuer Tag, vielleicht auch neues Glück!? Für das Glück der letzten 30 Tage in Luzern danke […]

Aus dem Blog von Peter Hagmann: Er hat seine ganz eigene Atmosphäre, der Luzerner Saal im Kultur- und Kongresszentrum Luzern. Eine Salle Modulable ist er nicht wirklich, weil er ein Bühnenportal aufweist, also in einem gewissen Mass präkonfiguriert ist. Dennoch lässt er sich in ganz unterschiedlicher Weise einrichten und nutzen – wie sich beim Lucerne […]

Mit «Rundum» am Samstag und «Schraffur» zur Eröffnung des gestrigen Erlebnistages profilierte sich «composer in residence» Fritz Hauser als Konzeptkünstler mit Gespür für Raum – und Institutionen.   Artikel  

Mehr zu SCHRAFFUR hier und hier

Er trommelt die schwierigsten Fasnachts-Stücke und nutzt dafür Konservendosen, Dachlatten oder Schuhschachteln. Fritz Hauser ist in diesem Jahr „composer in residence“ bei den Festspielen in Luzern. Er versteht sich als Klang- und Geräuschforscher.   Eine Sendung des BR24 hier zum nachhören.

Liebe FreundInnen der Musik! es geht los! Morgen um 21h eröffnet das Lucerne Festival mit  CHORTROMMEL die Reihe Luzern Modern und es ist gleichzeitig die erste Veranstaltung unter meiner Leitung als composer-in-residence. Für detaillierte Informationen zu diesem Anlass und zu den Uraufführungen, die gespielt werden, gilt dieser Link: Übersicht auf der Seite des Lucerne Festival […]

Artikel im Journal21 von Annette Freitag vom 16.08.2018 Artikel  

Erste Lichtimpressionen von Brigitte Dubach für CHORTROMMEL! Foto: Leonardo Idrobo

Von Bandkellern, Geisterhäuschen und John Cages Loft Selbst in der auf Individualität zielenden Gegenwartsmusik ist Fritz Hauser ein Exot: Der Basler Schlagzeuger komponiert weder Melodien noch Harmonien noch einzelne Rhythmen, er erkundet in seinem Schaffen Raum, Bewegung, Licht – und die Stille. Bericht in der NZZ vom 04.08.2018  

COMPOSER IN RESIDENCE  LUCERNE FESTIVAL AUGUST 18. / 21h   KKL Luzerner Saal CHORTROMMEL  Basler Madrigalisten (Leitung Raphael Immoos), contrapunkt chor (Leitung Abelia Nordmann), Schlagzeugtrio Klick (Fritz Hauser, Lucas Niggli, Peter Conradin Zumthor) Uraufführungen von Olivier Cuendet, Christian Henking, Leonardo Idrobo, Vera Kappeler, Lucas Niggli, Katharina Rosenberger, Denis Schuler, Mike Svoboda, Fritz Hauser Licht Brigitte Dubach Künstlerische Leitung, […]

PIÙ – Das Magazin zum Lucerne Festival 2018 mit einem Bericht über meine Beiträge am diesjährigen Festival (ab Seite 6).