Abstecher nach Rom? Anlässlich der Architektur-Biennale 2018 in Venedig habe ich für Miller & Maranta einen Film vertont, der die Assoziationswelten und Sammlungsobjekte zeigt, die den Hintergrund für manches Projekt des Architekturbüros bilden. Nun reist ein Teil dieser Objekte-Sammlung nach Rom und wird dort im Planetarium aufgebaut.

Das Zusammenspiel von Raum und Klang ist schon seit jeher eine treibende Kraft in meiner Musik. Diese Aufnahmen basieren auf einem Projekt mit ArchitekturstudentInnen, das Thema ein fiktives Zentrum für Perkussion. Die entstandenen Ideen haben dazu inspiriert Musik für Räume zu komponieren , die (noch) nicht existieren – Perkussionsklänge, die hauptsächlich die Architektur meiner Phantasie widerspiegeln: LABORATORIO

«Kindheit», das Thema des diesjährigen Lucerne Festivals, führte zum Schluss Gegensätze zusammen: «Composer in residence» Fritz Hauser war im Luzerner Theater ein einsamer Mann mit Trommel, die Young Performance «Heroïca» trommelte am Sonntag viele Kinder in den Luzerner Saal.   16.09.2018 Bericht in der Luzerner Zeitung

Composer-in-residence: Das heisst 40 Jahre Anlauf, 2 Jahre Vorarbeit, viele Gespräche, viele Ideen. Man wälzt hin und her, überlegt sich tausend Varianten und am Schluss ist es bei der Musik immer das Gleiche: HIER UND JETZT! Morgen ist ein neuer Tag, vielleicht auch neues Glück!? Für das Glück der letzten 30 Tage in Luzern danke […]

Auf der Bühne: eine Trommel. Ein Stuhl. Sonst nichts. Dann Auftritt Fritz Hauser. Er ist der bedeutendste Schweizer Percussionist, der mit Choreografen, Architekten und Theaterleuten zusammenarbeitet. „Trommel mit Mann“ heisst sein Solostück, Regie führte Barbara Frey, Intendantin des Zürcher Schauspielhauses. Wie Fritz Hauser fast eine Stunde lang allein auf der Bühne sein Instrument bearbeitet, mit […]

Aus dem Blog von Peter Hagmann: Er hat seine ganz eigene Atmosphäre, der Luzerner Saal im Kultur- und Kongresszentrum Luzern. Eine Salle Modulable ist er nicht wirklich, weil er ein Bühnenportal aufweist, also in einem gewissen Mass präkonfiguriert ist. Dennoch lässt er sich in ganz unterschiedlicher Weise einrichten und nutzen – wie sich beim Lucerne […]

«Die Kunst legt sich nicht in die Betten, die man ihr bereitet; sie macht sich davon, sobald man ihren Namen ausspricht: Sie liebt das Inkognito. Ihre besten Momente hat sie, wenn sie vergisst, wie sie heisst.» Ein schöner Satz von Jean Dubuffet. Und quasi das Motto des Grenzgängers Fritz Hauser. Hier kann man die Sendung […]

Er trommelt die schwierigsten Fasnachts-Stücke und nutzt dafür Konservendosen, Dachlatten oder Schuhschachteln. Fritz Hauser ist in diesem Jahr „composer in residence“ bei den Festspielen in Luzern. Er versteht sich als Klang- und Geräuschforscher.   Eine Sendung des BR24 hier zum nachhören.

Liebe FreundInnen der Musik! es geht los! Morgen um 21h eröffnet das Lucerne Festival mit  CHORTROMMEL die Reihe Luzern Modern und es ist gleichzeitig die erste Veranstaltung unter meiner Leitung als composer-in-residence. Für detaillierte Informationen zu diesem Anlass und zu den Uraufführungen, die gespielt werden, gilt dieser Link: Übersicht auf der Seite des Lucerne Festival […]