PROJEKTE

Hier werden Projekte vorgestellt, die den Rahmen des üblichen Konzerts sprengen. Es sind Zusammenarbeiten, die oft über den personellen, künstlerischen und auch finanziellen Alltag hinausweisen. Es sind Ideen und Konzepte, die in Zusammenarbeit mit anderen Künstlern und mir mit der Unterstützung verschiedener Organisationen entstehen oder entstanden sind. Dann werden hier auch Personen vorgestellt, mit denen ich zusammen gearbeitet habe, Personen die mich inspirieren, begleiten, an ähnlichen Fragen arbeiten.


Klicken Sie jeweils die Überschrift für Details

SPETTRO

Das aktuelle Soloprogramm erlebte seine Uraufführung beim Lucerne Festival im August 2018. Jetzt geht es bald auf Tournee!


SCHLAG PULS CLUSTER STILLE

Es war ein Experiment im grossen Stil: Insgesamt 16 Musikerinnen und Musiker nehmen weit verstreute Plätze im Kunstmuseum ein, so dass sich der Klang in den Raum ausdehnt und die Architektur akustisch erlebbar macht.


 

CHORTROMMEL

Die CHORTROMMEL war in Basel! Ende Februar gastierte das gross-angelegte Projekt mit contrapunkt chor, Basler Madrigalisten und Schlagzeugtrio Klick in der Reithalle der Kaserne Basel.

LUCERNE FESTIVAL Sommer-Festival. 18. August 2018. Moderne 1. Die Basler Madrigalisten, der contrakunkt chor und das Schlagzeugtrio Klick unter der künstlerischen Leitung von Fritz Hauser . Copyright: Peter Fischli / LUCERNE FESTIVAL[/caption]


HINTERTÜR

Basler Klangwerker Fritz Hauser, der holländische Popdrummer Rob Kloet (NITS) und der Bündner Schlagzeugexperimentator Peter Conradin Zumthor schauen über die Trommelränder hinaus und überraschen mit einer Inszenierung (Regie Tom Ryser, Ursus & Nadeschkin u.a.), bei der sich Klang, Geräusch und Rhythmus mit theatralen Elementen verbinden. Die musikalische Palette reicht von frappierendem Unisono bis zum komplexen Klangmobile. «Die Hintertür» steht sinnbildlich für die Tür zu Unbekanntem, für ein Tor zur schier unerschöpflichen Fülle des Perkussionsinstrumentariums. (Klicken Sie die Überschrift. Das Projekt hat eine eigene Seite) 


 

HAUSER FOTOGRAFIERT

Seit einigen Jahren setze ich meine Faszination für Fotographie auch selber um. Nicht mit professioneller Ausbildung und Ausrüstung, aber mit viel Spass und Neugier.




FOCUS

Es ist so eine Sache mit Musiklehrbüchern. Sie fangen meist spannend an, es gibt viele schöne weisse Stellen, interessante Ansätze auf der ersten Seite, dann wird es immer dunkler, mehr Noten, alles klingt ähnlich.  – Das war der Ansatzpunkt für mein Postkarten Set.